Lichtobjekte: Stelen

Schärfe und Unschärfe, Vordergrund und Hintergrund, matte und klare Folie ergeben den plastischen Eindruck, der nicht ganz 3D ist, aber doch mehr als 2D. Bilder mit Durchblick, denn man blickt durch das vordere Motiv auf das hintere Motiv. Die Bilder werden von hinten mit einer LED-Lampe beleuchtet. Durch die matte Folie des hinteren Motivs wirken sie wie überdimensionale Dias, die man sich auf einer Leinwand ansieht.
Spezialfolie matt/klar auf Glas | 15 x 15 Zentimeter | präsentiert auf zwei Ebenen im massiven, schwarzen Holzblock 15 x 15 x 30 Zentimeter und 15 x 15 x 150 Zentimeter

 

Lichtobjekte: Bilderbücher

Bei den Bilderbüchern sorgen zwei LED-Lampen für die Projektion der Motive auf das weiße Papier des Bilderbuchs, das eigentlich keines ist.
Matte Spezialfolie auf Glas, eingehängt in einen schwarzen Stahlrahmen | 10 x 15 Zentimeter | durchleuchtet auf weiße Seiten eines Buches 21 x 30 Zentimeter je Seite | 500 weiße Blankoseiten | in schwarzem Leinen gebunden

 

Lichtobjekte: Kameralampen

Aus alten (leider defekten) Kameras werden Lampen. Spiegelreflexkameras mit Objektivwechsel-Bajonett bieten sich dazu besonders an. Versehen mit einer halbverspiegelten 40-Watt-Glühbirne werfen sie einen grandiosen Schatten an die Wand, der wegen der unterschiedlichen Silhouetten der diversen Kameras bei jedem Modell anders aussieht. Das Textilkabel wird durch die Rückwand geführt.